"Herzenshunger" Selbsthilfegruppe bei Ess-Störungen

Artikel zur Auftaktveranstaltung

http://www.frankenpost.de/lokal/hofrehau/hof-land/Hilfe-fuer-Menschen-mit-Essstoerungen;art2438,5225229

Die Gruppe ist für Frauen jeden Alters offen,
die an diagnostizierter oder nicht diagnostizierer Bulimie, Anorexie oder Ess-Sucht leiden und
die ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden verbessern möchten.
Die angeleitete Gruppe ersetzt keine Psychotherapie,
kann aber dazu motivieren, vorbereiten, begleiten und
nach einer ambulanten oder stationären Therapie nachbereiten und stabilisieren.
Neben Gesprächen werden je nach Bedürfnis der Gruppe kreative und entspannende Methoden eingesetzt.
Die Teilnahme ist nur nach einem Vorgespräch und Anmeldung möglich.

Gerne können sie nach Vereinbarung zu einem unverbindlichen "Schnupperabend" kommen.

Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass der Weg in eine Gruppe oft sehr viel Überwindung kostet.
Sie werden höchstwahrscheinlich erleichtert und befreit sein, wenn sie diesen ersten Schritt gewagt haben.
Sie treffen Menschen, denen es ähnlich geht wie ihnen und wer kann schon verstehen, wie es ihnen geht....
meist sind es die Menschen, die ähnliches erlebt haben oder erleben wie sie.

Gertraud Fischer