Trennen und verbinden

 

Trennen und Verbinden

 

Bild: Gertraud Fischer
Pastellkreide 109 cm x 76 cm

Gedanken zum Bild

erinnert mich
an Annäherung und wertschätzendes Interesse
an zuhören und mitfühlen
an Zu – wendung
an Wärme und an Liebe
an Wachstum und Erblühen.

aber auch
an Mauern
an Wände
an Missverständnis und Unvermögen,
zu verstehen
an achtlose Verurteilung

Dazu entstand  folgender Text :

Du bist anders als wir
du zeigst ein Verhalten, das anders ist als unseres,
wir finden das befremdlich und seltsam
wir verstehen das nicht,
wir sperren uns noch,
wir suchen Umwege und Auswege, dir nicht wirklich begegnen zu müssen,
weil wir nicht damit umgehen können.

Erzähl von dir.
Erzähl uns, wie es dir geht,
damit wir verstehen lernen,
mitfühlen lernen.

Schmerz, Trauer, Wut und Angst dürfen sein.

Wir finden einen geimeinsamen Weg,
mit unseren Gefühlen konstruktiv umzugehen,
und unser Leben, unsere Berziehungen wieder auf bereichernde, wertschätzende,Weise zu gestalten.

Lass uns voneienander lernen.
Dazu sind wir hier, in diesem Leben und auf dieser Erde.

Bild und Text: Gertraud Fischer